Es war so schnell da wie wir.

Es war unser Lied.

Oder doch nur meins?

Von dem ich dachte, es ist deins?

An mich?

Ich dachte, es ist für immer.

Doch es war nur für diesen Tag.

 

Es war.

 

Es war  das, was wir waren. Was wir wollten.

Es war …  intensiv. So viel. So stark. Schien unendlich.

Es schien alles und mehr.

Es hat uns berührt. Es hat uns geführt.

Oder doch nur mich? Und dich durch mich?

War es doch nur Illusion?

Ein alleiniger Wunsch …

unerfüllt.

 

Es war.

 

Es war so viel. Gefühl. Begeisterung. Vertrauen. Vision.

Ich dachte, dass wir alles können.

Doch war es nur in meinem Herzen.

Und war es nur in deinem Kopf.

 

Es war.

 

Liebe.  Träume.  Sehnen.

Für dich und uns. Für das große Ganze.

Ich übergebe es dem Äther.

Energie ist.

Möge sie diejenigen erreichen und bereichern, die sie tatsächlich leben.

Möget ihr davon zehren und euch nähren, bis in alle Ewigkeiten des Lebens und des Seins.

Liebe ist.

 

Es war.

 

Lass‘ dich ein, immer wieder.

Lass‘ dein Herz sprechen, denn es spricht deine Wahrheit, selbst wenn es bricht.

Es spricht.

Wahrhaftig. bewusst.

 

Es war.

 

Mein Herz gab ich für dich.

Ein Teil davon bleibt bei dir.

Wie ich es versprach.

Für dich. Für das, was war,  das „wir“.

Mein Herz ist dennoch ganz, obwohl du es brachst.

Denn es ist unendlich.

Es ist Liebe, rein und pur.

 

ES WAR.