Eine Ode an Euch all meine Freunde.

 

Ihr seid immer da.

Ob ich wache und lache.

Oder weine und meine

Wunden lecke, die mir widerfahren sind.

 

Ihr fragt nie nach dem „Wieso”.

Ob ich gewinne oder fehle.

Ob ich funkle oder in der Dunkelheit

der Schattenseiten verweile.

 

Ihr hört immer zu.

Ob es nur so quellt vor Freudensworten

oder ich schweige, um andrerorten

meine Worte zu offenbaren.

 

Ihr nehmt mich immer in den Arm.

Haltet mich wohl, wiegt mich weich

umhüllt mich mit Sanftheit, Mut und Zuversicht,

mit all der Fülle der Nacht und des Morgenlichts.

 

Ihr vervollständigt mein Leben.

Ohne euch würde es mich schon geben,

aber so viel weniger reich, bunt und geborgen.

Es fehlte der Spaß, die Liebe, da wären wohl mehr Sorgen.