Am 3. Dezember 2016 beginnt eine besondere Hunde-Mensch-Beziehung: Sheila, bisschen über ein Jahr alte Schäfermischlingshündin, und Sie, einiges über 40 Jahre alt. Die Voraussetzungen waren denkbar schlecht …

… denn Sie wollte im Grunde keinen Hund, und Sheila begann sich gerade daran zu gewöhnen, dass keiner sie wollte.

Sie genoss gerade ihre neue Freiheit und Flexibilität, da der jungenhafte Nachwuchs alters-, körper- und freizeittechnisch auf dem besten Wege war, zum Mann zu werden, was die mütterliche Tageseinteilung und -gestaltung doch wesentlich auflockerte.

Sheila genoss gerade ihre neue Freiheit und Flexibilität, da die junge Familie, die sie vor vier Monaten aus dem Tierasyl geholt hatte, auf dem besten Wege war, sich nach ihren ersten Ungehorsamkeiten noch weniger als eh schon kaum um sie zu kümmern, was die eigene Tageseinteilung und -gestaltung doch wesentlich auflockerte.

Sie ließ dem Leben seinen Lauf.
Sheila lief vorm Leben im Garten davon.

Am 3. Dezember trafen die beiden auf Vermittlung zusammen …

Fortsetzung folgt …